• Anwendungen

    Erzielen Sie Wettbewerbsvorteile mithilfe des Einsatzes des Sercos Automatisierungsbus

Kontakt

Peter Lutz

+49 (0) 7162 9468-65
p.lutz@sercos.de

Newsletter

Immer up to date! Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und erfahren Sie mehr über Sercos, Sercos-fähige Produkte, Anwendungen etc.

Anmelden

Werkzeugmaschinen

Gasparini S.p.A. steigert die Vielseitigkeit von Profilieranlagen mit der Hilfe von Bosch Rexroth 

Eine neue Anlage zum Profilieren von laminiertem Blech, die Qualität und Zuverlässigkeit mit hoher Produktivität, Effizienz und Flexibilität kombiniert. Das war die Herausforderung für Gasparini S.p.A., seit 1952 ein führendes Unternehmen im Bereich Blechumformung.

Lesen Sie den gesamten Artikel "Gasparini S.p.A. steigert die Vielseitigkeit..."

Graebener Group: Komplettautomatisierung von Rexroth für IHU-Pressen

Weltweit stehen Automobilhersteller vor den Herausforderungen, den Kraftstoffverbrauch zu verringern und die Abgasemissionen zu senken. Neben der Motortechnik fokussieren sie sich dabei vor allem auf die Gewichtsreduzierung der Fahrzeuge. Neue Metalllegierungen in dünnerer Wandstärke bei gleicher bzw. höherer Festigkeit leisten dabei einen entscheidenden Beitrag. Für die Serienfertigung erlebt deshalb z. Zt. die Innenhochdruckumformung (IHU) eine Renaissance. Die Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG, Hersteller von IHU-Pressen und Betreiber des weltweit größten Prototyping-IHU-Pressen-Kontingents, setzt für die Pressensteuerung auf das Sercos-basierte Motion-Logic-System IndraMotion MLC von Rexroth mit bereits vordefinierten Reglern für die Hydraulik und Sercos als Bussystem.

Lesen Sie den gesamten Artikel Flexibilität als Ergebnis konsequenter Modularität

WINEMA Rundtaktmaschine – mit Rexroth 20 Prozent effizienter

RV 10 Flexmaster steigert die Produktivität mit maßgeschneiderter Automatisierung von Rexroth

Über die Produktivität von Werkzeugmaschinen entscheidet neben kurzen Zykluszeiten immer häufiger der Umrüstaufwand. Diesen Trend hat die WINEMA Maschinenbau GmbH erkannt und erschließt mit CNC-gesteuerten Rundtaktmaschinen ein Marktsegment, in dem bislang kurvengesteuerte Maschinen dominierten. Bei der neu entwickelten RV 10 Flexmaster für kleine Werkstücke ab 2 mm Durchmesser setzt WINEMA auf die CNC-Systemlösung IndraMotion MTX von Rexroth mit dezentral intelligenten elektrischen und hydraulischen Antrieben. Der Automatisierungsbus Sercos stellt dabei die leistungsstarken Profile für die einfache Einbindung beider Antriebstechnologien zur Verfügung. Das steigert die Produktivität um 20 Prozent im Vergleich zu bislang verfügbaren Lösungen.

Lesen Sie den gesamten Sercos Artikel "WINEMA Rundtaktmaschine"

Trunnion Machine hilft Kfz-Teilezulieferer, die Produktion von Antriebswellen zu erhöhen und Platz zu sparen

Ein Hersteller, der sein altes Zellenformat erfolgreich um neue Bearbeitungsmethoden komplementiert hat, ist die Spicer Driveshaft Manufacturing, Inc. aus Bristol, VA, ein Unternehmen der Dana Corporation. Die Anlage in Bristol wurde um zwei neue Zapfenfertigungssysteme ergänzt, die von der City Machine Tool & Die Co., Inc. aus Muncie, IN, entwickelt und gefertigt werden, um so die Produktion von Randjochen und Jochwellen zu steigern, die bei den Antriebswellen-Baugruppen von Spicer zum Einsatz kommen.

Lesen Sie den gesamten englischen Artikel "Trunnion Machine hilft..."

Schleifmaschine NOVA M12: Höhere Präzision und Geschwindigkeit bei vereinfachter Architektur

MECCANICA NOVA, ein weltweit führender Hersteller von Schleifsystemen, setzt Sercos als Universalbus für die gesamte Automation in seiner neuen Schleifmaschine NOVA M12 ein – die ideale Kombination von Präzision und Geschwindigkeit mit den Systemen von Bosch Rexroth. Die dritte Generation von Sercos ist flexibler, schneller und einfacher in der Bedienung und optimiert den gesamten Produktionsprozess durch innovative Maschinenphilosophien.

Lesen Sie den gesamten Sercos Artikel "Schleifmaschine NOVA M12"

Mehr Flexibilität im Maschinenbau durch Industrial Ethernet

Industrial Ethernet – Kommunikation ohne künstliche Grenzen Der Traum von der intelligenten Fabrik ist beinahe so alt wie der industrielle Maschinenbau selbst. Je mehr Mitarbeiter und Arbeitsstationen parallel an der Herstellung eines Produkts arbeiten, desto größer wird der Bedarf an Kommunikation und Steuerung. Was früher durch einen rigiden Arbeitstakt vorgegeben wurde, erledigen heute Informationsstränge, die das Nervensystem des Unternehmens bilden.

Lesen Sie den gesamten Sercos Artikel "Ethernet im Maschinenbau Teil 1"

Trends und Herausforderungen in der Fabrikautomation

Früher war alles ganz einfach: Die Maschinen gaben in der Fabrik den Takt vor. Je perfekter ihr Rhythmus eingehalten wurde, desto effizienter arbeitete ein Werk. In der modernen Produktion gelten andere Grundsätze. Zur hohen Produktivität im Regelbetrieb kommt eine kurze Reaktionszeit bei Änderungen als Erfolgsfaktor hinzu. Denn selbst bei sorgfältiger Vorbereitung ist nicht alles planbar.

Lesen Sie den gesamten Sercos Artikel "Ethernet im Maschinenbau Teil 2"

Datenverkehr mit hoher Performance und geprüfter Zuverlässigkeit

Maximale Effizienz ist das Ziel jedes Maschinenbauers. Alle Projekte müssen sich daran messen lassen, ob sie das optimale Verhältnis von Ergebnis zu Aufwand bieten. Folglich werden neue Technologien nicht deshalb eingesetzt, weil sie neu sind, sondern, weil sie die Wirkung verbessern, ohne die Kosten sinnlos in die Höhe zu treiben.

Lesen Sie den gesamten Sercos Artikel "Ethernet im Maschinenbau Teil 3"

Wie Unternehmen den Umstieg sicher und gezielt bewerkstelligen

Das Alte soll man lieben, empfiehlt Theodor Fontane in seinem Buch „Der Stechlin“, das Neue hingegen soll man leben. Das ist meist leichter gesagt als getan, denn der Umstieg auf eine neue Technologie ist mit vielen Hürden verbunden. Es gilt, Chancen, Risiken und Kosten abzuwägen. Und es gibt eine emotionale Komponente. Niemand trennt sich gerne von etwas, woran man sich gewöhnt hat.

Lesen Sie den gesamten Sercos Artikel "Ethernet im Maschinenbau Teil 4"