• News und Events

    Aktuelle Informationen, Pressemitteilungen, Messen und Veranstaltungen

Kontakt

Peter Lutz

+49 (0) 7162 9468-65
p.lutz@sercos.de

SPS IPC Drives Italia »

Halle 2, Stand C058

12.05.2015 bis 14.05.2015
Parma, Italien

 

Sercos International zeigt während der SPS IPC Drives Italia vom 12.-14. Mai 2015 auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 2, Stand C058 innovative Technologien, neue Produkte und Updates aus dem Bereich Safety.

Schneider Electric präsentiert unter anderem den Modicon LMC078. Die Steuerung vereint auf einer Plattform Motion Control Funktionalität für bis zu 16 Servoachsen mit einer leistungsfähigen SPS, die eine SPS Anweisung in zwei Nanosekunden abarbeiten kann. Durch den Sercos®-basierten Automatisierungsbus beträgt die Zykluszeit bei 16 Servoachsen maximal 2 ms.

Nach dem Motto „Ein Kabel statt drei“ zeigt Bosch Rexroth das Sercos-Master-Modul SERCANS – eines der ersten Geräte für die gemeinsame Sercos-III- und EtherNet/IP-Infrastruktur. Die parallele Kommunikation von Sercos, EtherNet/IP, TCP/IP  und sicherheitsgerichtetem Datenaustausch über ein Ethernet-Kabel vereinfacht die Automatisierung signifikant und ermöglicht Konstrukteuren und Systemintegratoren, beliebige Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander zu kombinieren, die Sercos, EtherNet/IP oder TCP/IP unterstützen. Die SERCANS PC-Einsteckkarte vereinfacht die Automatisierung einzelner Maschinenmodule ebenso wie die kompletter Maschinen.

Abgerundet wird die Sercos Welt durch einen konzeptionellen Ansatz, der die Integration von Maschinen in der Produktion vereinfacht.
Frei nach dem Motto „Weniger Kabel, weniger Komplexität, einfachere Maschinenintegration“ hat Sercos International in Zusammenarbeit mit der ODVA und der OPC Foundation diesen Ansatz entwickelt. Eine einheitliche Netzwerkinfrastruktur, in der Sercos-Telegramme, CIP-Nachrichten und TCP/IP-Telegramme über ein Kabel laufen, ermöglicht Maschinenbauern und Anwendern, Kosten und Komplexität für die Integration von Maschinen zu reduzieren. Gleichzeitig können sie ihre bevorzugten Produktanbieter und Automatisierungsgeräte beibehalten.Die Kommunikation über ein Kabel eröffnet Anwendern zudem mehr als 1.000 Möglichkeiten der Anbindung.

Weitere Demos und Exponate von Unternehmen wie Cannon-Automata, Hilscher, Smitec etc. zeigen unter anderem die Bandbreite an Anbietern Sercos-fähiger Produkte.

Weitere Informationen

« Zurück zur Übersicht