• News und Events

    Aktuelle Informationen, Pressemitteilungen, Messen und Veranstaltungen

Kontakt

Peter Lutz

+49 (0) 7162 9468-65
p.lutz@sercos.de

Newsletter

Immer up to date! Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und erfahren Sie mehr über Sercos, Sercos-fähige Produkte, Anwendungen etc.

Anmelden

Aktuelle Anwendung

sercos Energy – Spezifikation des Energieprofils für sercos III verfügbar

Mit sercos Energy wird der Energieverbrauch von Maschinen und Anlagen in drei Teilbereichen reduziert. Zum einen wird die Dauerlast im Stillstand reduziert, zum Zweiten wird der vom Prozess abhängige Verbrauch unter Berücksichtigung von Fertigstellungsterminen dynamisch angepasst (Teillastbetrieb) und zum Dritten wird während der Bearbeitung Energie durch Abschaltung nicht benötigter Komponenten eingespart (Teilmaschinenbetrieb).

sercos Energy ist ein Profil der Applikationsschicht, das Parameter und Kommandos zur Reduzierung des Energieverbrauchs für sercos III Peripheriegeräte einheitlich und herstellerübergreifend definiert. Die Steuerung liest die definierten Standardparameter jeder sercos Energy Komponente über sercos III aus und erhält so Statusinformationen und detaillierte Verbrauchswerte. Abhängig von der jeweiligen Situation (z.B. geplante oder ungeplante Pausen, aktuell nicht benötigte Maschinenkomponenten) kann die Steuerung die sercos III Peripheriegeräte gezielt in energiesparende Zustände – bis hin zur kompletten Abschaltung – versetzen, um so den Energieverbrauch deutlich zu reduzieren.

„Das Energy-Profil ist eine wichtige Ergänzung zum bestehenden sercos Profilspektrum und dokumentiert unseren Anspruch, eine offene und gleichzeitig systemfähige Echtzeit-Schnittstelle für den Maschinen- und Anlagenbau anzubieten“, stellt Peter Lutz, Geschäftsführer von sercos International, fest: „sercos III bietet durch sercos Energy – als einziges Kommunikationssystem im Produktionsumfeld – die Möglichkeit von Energieeinsparung bei voller Produktivität.“

Erste Produkte befinden sich bereits in Entwicklung und sollen zeitnah verfügbar sein. „Da bereits erste Pilotimplementierungen umgesetzt wurden, gehen wir von einer Verfügbarkeit entsprechender sercos Energy Geräte noch im Laufe des nächsten Jahres aus“, so Peter Lutz.

Das SErial Realtime COmmunication System, kurz sercos, zählt zu den führenden digitalen Schnittstellen zur Kommunikation zwischen Steuerungen, Antrieben und dezentralen Peripheriegeräten. Im Maschinenbau wird sercos seit über 20 Jahren eingesetzt und ist in über 2,5 Millionen Echtzeitknoten implementiert. Mit der offenen, herstellerunabhängigen Architektur auf Ethernet-Basis steht mit sercos III ein Universalbus für alle Automatisierungslösungen zur Verfügung.

« Zurück zur Übersicht